Infos anfordern
Die meisten Mitarbeiterbenefits erreichen 15 % Nutzungsquote. Mit unserer Corporate Benefits Erfahrung sind bis zu 70 % möglich.

In unserer Arbeitspraxis haben wir mit Corporate Benefits Erfahrungen gemacht, die uns besonders im Bezug auf die Nutzung von Mitarbeiterbenefits überrascht. Denn wir erleben häufig, dass Unternehmen Ihren Mitarbeitenden mit Corporate Benefits einen Mehrwert bieten möchten. Diese werden jedoch allzu oft nicht genutzt. Die häufigsten Gründe dafür sind:

  1. Die Mitarbeitenden wissen nicht von den Corporate Benefits 
  2. Die Mitarbeitenden verstehen nicht, wie die Corporate Benefits genutzt werden können
  3. Die Kommunikation endet beim Roll-out und die Mitarbeitenden vergessen die Corporate Benefits zu nutzen
  4. Die Benefits sind nicht einfach in den Alltag integrierbar

In einem vorherigen Beitrag haben wir Corporate Benefits Erfahrungen bezüglich der richtigen Wahl geteilt. In diesem Beitrag möchten wir unsere Kommunikationsstrategie mit Ihnen teilen. So gelingt es uns die Nutzungsquote von 15 % auf bis zu 70 % zu steigern.

Corporate Benefits Erfahrungen – Kommunikationsweg beim Rollout

Sie haben die richtigen Benefits gewählt und Ihre Mitarbeitenden sollen davon erfahren. Bei der ersten Mitarbeiterinformation bezüglich der Corporate Benefits haben wir die Erfahrung gemacht, dass Unternehmen Ihren Mitarbeitenden zum Beispiel einen Brief zukommen lassen. Dieser beinhaltet erste Informationen zu dem Gesundheitsbenefit, der eingeführt werden soll. Nach einigen Monaten stellte sich jedoch immer wieder heraus, dass die Nutzungsquote bei ca 10 % bis 15 % stagniert. Genau deshalb empfehlen wir für das Rollout eine multimediale Kommunikationsstrategie.

1. Anschreiben mit allen Informationen

Bei Ofelos erhalten alle Mitarbeitenden ein Schreiben mit den wichtigsten Informationen. Was jetzt häufig passiert ist, dass der Brief in einer Ablage verschwindet und der Mitarbeitende vergisst das Konzept zu nutzen. Deshalb senden wir eine personalisierte Gesundheitskarte im Unternehmensbranding mit. Diese kommt in das Portemonnaie und erinnert den Mitarbeitenden jeden Tag an den Benefit.

2. Gesundheitsportal für die Mitarbeitenden

Ein Gesundheitsportal im Unternehmensbranding enthält weiterführende Informationen zum Gesundheitskonzept. Alle möglichen Fragen werden hier mithilfe kleiner Videos beantwortet und helfen, den Benefit noch besser zu verstehen.

3. Chatfunktion

Wenn Ihre Mitarbeitenden die Option haben schnell und gezielt Hilfe zu bekommen, steigt die Attraktivität der Maßnahme stark an. Besonders beliebt sind Chatfunktionen, da diese integrativ und anonym genutzt werden können. 

4. Informationsveranstaltung

Wir laden zu einem Vorort Seminar im Unternehmen oder zu einem Online-Seminar ein. Eine Infoveranstaltung, bei der die Belegschaft zusammenkommt, lässt eine positive Gruppendynamik entstehen. Die Kolleg:innen tauschen sich auch im Weiteren gerne über die Anwendung der Gesundheitsbenefits aus. Dadurch kommt es zu einer erhöhten Nutzung des Budgets.

Aufmerksamkeit und Nutzung der Mitarbeiterbenefits erhöhen

Auch wenn Ihre Mitarbeiter:innen bereits zu Beginn über das Gesundheitsbudget informiert wurden – im Arbeitsalltag kann das Thema schnell wieder in Vergessenheit geraten. Daher ist es besonders wichtig, dass Sie regelmäßig Aufmerksamkeit für die Nutzung der Mitarbeiterbenefits schaffen. 

Nutzen Sie dabei diverse interne Kommunikationswege. Digitale Möglichkeiten wären: E-Mails, Push-Benachrichtigungen, Kalendereinträge, Nachrichten im Mitarbeiterportal, soziale Medien und Fernsehbildschirme im Büro. Aber auch analoge Wege wie Flyer in der Kantine, Poster an den Wänden und Karten, die mit der nächsten Gehaltsabrechnung nach Hause kommen, sind bestens zur Kommunikation geeignet. 

Unser Team von Ofelos setzt auf eine Mischung aus verschiedenen Kommunikationswegen. 

1. Gesundheitskarte

Jedes Teammitglied erhält eine Gesundheitskarte, diese kann im  Portemonnaie untergebracht werden. Dadurch wird der Mitarbeitende an die Wichtigkeit seiner Gesundheit erinnert. Und mit einem Scan der Gesundheitskarte ist der Mitarbeitende auch schon im Gesundheitsportal und findet alle Infos zum Konzept.

2. Gesundheitstipps

In unserem Blog informieren wir über Möglichkeiten der Budgetnutzung. Welche Möglichkeiten gibt es, wofür kann das Budget eingesetzt werden und bei welchen gesundheitlichen Beschwerden können wir zur Lösung beitragen.

3.  Regelmäßige Sprechstunden

Mit der Sprechstunde bei Instagram haben die Mitarbeitenden die Möglichkeit, live mit unserem Experten Fragen zu klären und Diskussionen anzustoßen. Diese Sprechstunden sind eine Inspirationsquelle und zeigen weitere Nutzungsmöglichkeiten auf.

4. Community Management 

Instagram ist für Millionen User eine Plattform, auf der sie täglich Informationen und Inspirationen zu unterschiedlichen Themen konsumieren. Und das in ihrer Freizeit. Das ist der Grund, warum wir darauf setzen, mit spannenden Storys, Kurzvideos und Beiträgen einen unterhaltsamen, aber gleichzeitig informativen Input zu liefern. Und so wieder regelmäßig an die Nutzung des Budgets zu erinnern.

4. Analoge Kommunikation

Durch die zunehmende Digitalisierung gewinnt der Wert analoger Kommunikationskanäle an Bedeutung. Eine schöne oder gar unterhaltsame Postkarte oder ein Brief kann zusätzlich große Aufmerksamkeit erzeugen. Deshalb finden die Mitarbeitenden in regelmäßigen Abständen einen Gruß von uns in Ihrem Briefkasten.

Egal ob sie eine bKV oder andere Mitarbeiterbenefits in ihr Unternehmen integrieren möchten. Eine gute Kommunikationsstrategie ist entscheidend für den Erfolg. Unsere Erfahrung zeigt, dass die meisten Benefits gerade mal von 15 % der Mitarbeitenden genutzt werden. Wir schaffen es mit einer intelligenten Kommunikationsstrategie auf 50 % bis 70 %. Je höher die Wahrnehmung Ihrer Mitarbeiter:innen ist, desto höher ist die Nutzungsrate des Angebots. Daher ist es entscheidend über den gesamten Zeitraum im Austausch zu bleiben.

 

Wenn Sie sich für die bKV in der Praxis interessieren, empfehlen wir Ihnen unseren Beitrag Gezielte betreibliche Gesundheitsförderung mit dem bKV-Budget-Tarif.

Year Established
Products
Team Size
Clients

Jetzt kostenlos und unverbindlich weitere Informationen erhalten. Füllen Sie kurz das Formular aus. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.