Kontakt aufnehmen
betriebliche Krankenversicherung bKV Kosten Nachteile Sachbezug

Die wichtigsten Informationen zur betrieblichen Krankenzusatzversicherung

Die betriebliche Krankenzusatzversicherung gewinnt rasant an Bedeutung. Denn die bKV ist eine einfache und effektive Maßnahme mit einer vielseitigen Wirkung. Jedoch gibt es Unterschiede am Markt, die wir uns in diesem Beitrag genauer anschauen. Besonders interessant sind die Unterschiede der Modelle, die jeweiligen Anbieter sowie die gründliche Analyse der Schwachstellen bei der Umsetzung. Hat die betriebliche Krankenversicherung Nachteile? Und wie können wir diese als Chance nutzen? 

Inhalt dieser Seite 
Was sie erwartet
BKV Anbieter Vergleich

Wir grenzen die Akteure am Markt ab und vergleichen die bKV Anbieter bezüglich Ihrer Leistungen und derer Kosten.

Betriebliche Krankenversicherung Vorteile sowie Nachteile

Wir beschäftigen uns mit den Vorteilen sowie bKV Nachteilen und zeigen Ihnen Verbesserungspotenziale im Bereich der Kommunikation und Budgetnutzung.

Was ist eine betriebliche Krankenversicherung (bKV)? 

Eine betriebliche Krankenversicherung ist eine private Krankenzusatzversicherung für Ihre Mitarbeitenden. Sie wird in der Regel von Arbeitgeber:innen für Ihre Belegschaft abgeschlossen. Dabei ist das Unternehmen der Versicherungsnehmer und die Mitarbeiter:innen sind die versicherten Personen. Hierbei können sowohl einzelne bKV Bausteine als auch ein bKV Budgettarif ausgewählt werden.

Budget Tarife

Der Belegschaft wird ein Gesundheitsbudget zur Verfügung gestellt. Dieses Budget können die Mitarbeitenden für zahlreiche Gesundheitsleistungen ausgeben. Hierzu gehören unter anderem der Heilpraktiker, das Privatrezept für Physiotherapie, die Brille oder Kontaktlinsen, Zahnbehandlungen, Zahnvorsorge, Naturheilverfahren, Arznei- und Heilmittel uvm. Bei den bKV Budgettarifen können die Mitarbeiter:innen die Leistung auswählen, die für sie von Nutzen ist. Da Sie als Arbeitgeber keine Vorauswahl treffen müssen, eignet sich die betriebliche Krankenversicherung in Form eines Budgetmodells hervorragend um jeder Mitarbeiterstruktur das Richtige anbieten zu können. 

Einzelne Bausteine 

Einzelne Bausteine der betrieblichen Krankenversicherung sind zum Beispiel die Zahnzusatzversicherung, der Vorsorgebaustein, der Heilpraktiker Baustein oder das Krankenhaustagegeld. Hat die bausteinbasierte betriebliche Krankenversicherung Nachteile? Leider ja!

  • BKV Bausteine können die Bedürfnisse der gesamten  Belegschaft unmöglich abbilden. Die Diversität eines Unternehmens ist schwer zu erfassen. Welche Vorerkrankungen haben die Mitarbeitenden? Tragen diese eine Brille? Steht eine Zahnbehandlung an? Selbstverständlich spielen auch demografische Merkmale wie Alter und Geschlecht eine Rolle bei der Auswahl der Bausteine und tragen zur Komplexität der richtigen Auswahl bei.
  • Fehlende Flexibilität und Nachhaltigkeit – Ist der Baustein einmal zum Einsatz gekommen, ist der Nutzen für den Versicherten schnell ausgeschöpft. Bei einem Zahnbaustein kann der Versicherte beispielsweise eine Zahnbehandlung in Anspruch nehmen. Diese wird dann anteilig vom Versicherer übernommen. Der Nutzen begrenzt sich dann auf eine Behandlung. Denn die Wahrscheinlichkeit einer jährlichen Zahnerkrankung ist eher gering. Somit ist diese Maßnahme nicht nachhaltig für den Mitarbeitenden und das Unternehmen.
  • Insgesamt besteht bei den Bausteinen das Risiko einer zu geringen Nutzungsquote bei zu hohen Kosten. Weshalb wir für die meisten Unternehmen einen Budgettarif empfehlen.

Kombination aus Budget und den Bausteinen

Eine individuelle Anpassung des Budgetmodells, zum Beispiel durch die Ergänzung einzelner bKV Bausteine ist möglich und macht für viele Unternehmen Sinn. Sehr beliebte Kombinationsbausteine sind das Krankenhaustagegeld, der Vorsorgebaustein für die psychische Erschöpfung oder der Reisebaustein.

Sie möchten mehr Informationen zu den bKV Modellen?

Lassen Sie sich einfach kostenfrei von uns beraten.

Kostenlose Beratung

Marktentwicklung der betrieblichen Krankenzusatzversicherung

Die betriebliche Krankenversicherung in Form eines Budgetmodells ist eine Innovation am Markt. Und sie befindet sich auf dem Vormarsch, denn innerhalb des letzten Jahres stieg die Zahl der Arbeitgeber, die eine bKV einführten, um 39 %. Ende 2021 hatten bereits 18.200 Unternehmen für rund 1,6 Millionen Beschäftigte eine betriebliche Krankenzusatzversicherung abgeschlossen. 

Die betriebliche Krankenzusatzversicherung ist ein wichtiges Zukunftsthema. Zum einen ist Gesundheit einer der wichtigsten Megatrends unserer Zeit. Zum anderen ist es für viele Menschen nicht selbstverständlich, die medizinisch bessere Leistung in Anspruch nehmen zu können. Das der Arbeitgeber an dieser Stelle unterstützen kann ist sehr wertvoll und wird als große Chance gesehen.

Betriebliche Krankenversicherung bKV Entwicklung Markt betriebliche Krankenzusatzversicherung

Privathaushalte gaben im Schnitt mehr als 100 Euro pro Monat für Gesundheit aus

Quelle: Ärzteblatt.de | 2021

Bei Betrachtung der Gesundheitsausgaben von privaten Haushalten wird die Wichtigkeit der finanziellen Unterstützung in Gesundheitsfragen besonders deutlich. Denn die Höhe der Ausgaben für Gesundheitsleistungen sind stark von der Einkommenssituation abhängig. Die betriebliche Krankenzusatzversicherung macht daher nicht nur aus gesundheitlichen sondern auch aus finanziellen Gründen großen Sinn.

BKV Anbieter im Vergleich | Betriebliche Krankenversicherung Vor- und Nachteile
Year Established
Products
Team Size
Clients

Vorteile für die Arbeitnehmer

Die betriebliche Krankenversicherung bietet für Arbeitnehmer viele Vorteile. Der vielseitige Leistungsmix gibt den Mitarbeitenden maximale Freiheit. Denn sie können die Gesundheitsleistungen die sie gerade benötigen ganz flexibel in Anspruch nehmen. 

BESSERE MEDIZINISCHE VERSORGUNG

Die gesetzliche Krankenversicherung bietet seinen Versicherungsnehmer:innen eine Basisabsicherung, die die wirtschaftlichen Aspekte in den Vordergrund stellt. Dieses hat zur Folge, dass Patienten nicht ausreichend beziehungsweise im vollen Umfang der medizinischen Möglichkeiten behandelt werden. Der Grund hierfür ist das Wirtschaftlichkeitsprinzip, nachdem jeder Arzt behandeln muss. Mit dem Gesundheitsbudget einer betrieblichen Krankenversicherung bekommen die Mitarbeitenden die Möglichkeit, Behandlungsmethoden in Anspruch zu nehmen, die ihnen unter Umständen verwehrt geblieben wären.

KEINE GESUNDHEITSPRÜFUNG

Ein großer Vorteil für den Arbeitnehmenden ist die garantierte Aufnahme in die betriebliche Krankenversicherung. Denn macht sich ein Arbeitnehmender auf den Weg von der gesetzlichen in die private Krankenversicherung zu wechseln, kommen etliche Hürden auf den Versicherungsnehmer zu.

  • Der Eintritt in eine private Krankenversicherung setzt ein überdurchschnittliches Gehalt voraus.
  • Des Weiteren sind Vorerkrankungen schnell ein Ausschlusskriterium für die PKV.

Mit der betrieblichen Krankenversicherung bieten Sie allen Mitarbeiter:innen einen schnellen Zugang, ohne Wartezeit und Gesundheitsprüfung.

BIS ZU 5 MAL MEHR NETTO IM VERGLEICH ZUR GEHALTSERHÖHUNG

Da die betriebliche Krankenversicherung Sachbezug ist, wird diese steuer- und sozialabgabenfrei an die Mitarbeiter:innen ausgezahlt. Bei einer klassischen Erhöhung des Gehalts kommen bei den Mitarbeitenden von 240 Euro circa 120 Euro an. Bei der bKV investiert der Arbeitgeber 240 Euro und die Mitarbeiter:innen erhalten 600 Euro Gesundheitsbudget. Die Arbeitnehmer:innen erhalten somit bis zu fünfmal mehr Netto.

Vorteile für das Unternehmen

FÜR JEDE MITARBEITERSTRUKTUR GEEIGNET

Die Arbeitnehmer:innen können aus über 60 Gesundheitsleistungen auswählen. Durch den vielseitigen Leistungsmix ist für jeden Mitarbeitenden das Richtige dabei. Die betriebliche Krankenzusatzversicherung ist grundsätzlich für jeden Mitarbeitenden unabhängig von Alter, Geschlecht und gesundheitlichen Zustand geeignet. Dadurch ist diese Maßnahme sehr einfach integrierbar.

GESUNDHEIT FÖRDERN – KRANKHEIT REDUZIEREN

Mit der betrieblichen Krankenversicherung unterstützen Sie ganz besonders die Menschen in Ihrem Unternehmen, die gesundheitliche Einschränkungen haben. Dies fördert den Gesundheitszustand ihrer Mitarbeitenden, senkt die Krankheitstage und zeigt ihren Mitarbeiter:innen, wie wichtig Ihnen ihre Gesundheit ist.

MAßNAHME FÜR DEN NACHHALTIGKEITSBERICHT NUTZEN

Gesundheit und Nachhaltigkeit gehen Hand in Hand, denn viele Unternehmen haben die soziale Verantwortung für die Umwelt, aber auch besonders für ihre Beschäftigten erkannt. Mit der betrieblichen Krankenversicherung werden sowohl die Gesundheit der Mitarbeitenden gefördert als auch im Sinne der SDG 3 ein wichtiger Beitrag für die Nachhaltigkeit getätigt. Mit dem Tarif FEELfree und FEELfree:up der Halleschen Krankenversicherung werden nachweislich drei Kriterien nach SDG 3 erfüllt und kann somit in den Nachhaltigkeitsbericht eines Unternehmens aufgenommen werden.

BKV kann als Sachbezug genutzt werden und ist somit steuer- und sozialabgabenfrei

Sowohl für Arbeitnehmer:innen als auch für das Unternehmen kann ein bKV Budgettarif wirtschaftlich sinnvoll und ein attraktiver Booster für das Gehaltsmodell sein. Je nach Tarif erhält der Mitarbeitende ein Leistungsbudget, das dem fünffachen klassischen Nettogehalt entspricht. Bei einer klassischen Gehaltserhöhung von 240 Euro pro Jahr erhält der Arbeitnehmende circa 120 Euro als Auszahlungsbetrag. Diese Differenz ist abhängig von individuellen Faktoren der Lohnnebenkosten, welche sich bei Lohnerhöhung aufgrund der kalten Progression verstärken. Der Hebel des bKV Budgettarifs sorgt dafür, dass bei einer Investition von 240 Euro seitens des Arbeitgebers bis zu 600 Euro beim Mitarbeiter ankommen. Hierfür gibt es drei glückliche Faktoren, die so nur bei der betrieblichen Krankenversicherung in Budgetform zusammenkommen. 

BKV KANN ALS SACHLOHN GENUTZT WERDEN

Die Arbeitgeberbeiträge einer betrieblichen Krankenversicherung sind im Rahmen der Sachbezugsregelung steuer- und sozialabgabenfrei. Die monatliche Freigrenze von 50 Euro darf nicht überschritten werden, wobei sämtliche Sachbezüge zu erfassen sind (BFH, Urteil v. 7.6.2018, Bundessteuerblatt 2019 II Seite 371). Demnach ist der geleistete Beitrag in Höhe von beispielsweise 20 Euro im Monat (240 Euro im Jahr) für den Krankenversicherungsschutz Sachlohn. Dieser Umstand ist jedoch nur gegeben, solange „…der Arbeitnehmer aufgrund des Arbeitsvertrags von seinem Arbeitgeber ausschließlich Versicherungsschutz und nicht auch eine Geldzahlung verlangen kann.” In der Praxis wird dieser Punkt häufig durch eine Versorgungsordnung parallel zur Einführung der bKV geregelt. Diese dient der steuer- und arbeitsrechtlichen Klarstellung und schützt das Unternehmen davor, dass Mitarbeitende anstelle der bKV den Geldwert einklagen. Sachbezug ist der günstigste Weg der Durchführung. Alternativ kann die bKV über § 37b EStG oder § 40 Abs. 1 S.1 Nr.1 EStG i.V.m. § 1 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 SvEv pauschal versteuert oder als Nettolohn versteuert werden.

HEBELWIRKUNG DURCH VERSICHERUNG

Wie bei allen Versicherungen ist durch die Versicherungsgemeinschaft eine Mischkalkulation möglich. Grund ist, dass die demografischen und gesundheitlichen Unterschiede der versicherten Personen einen differenzierten Bedarf an Gesundheitsleistungen mit sich bringt. Dies hat zur Folge, dass das Gesundheitsbudget entsprechend der heterogenen Unternehmensstruktur nicht von allen gleich stark in Anspruch genommen werden. So werden beispielsweise Arbeitnehmer:innen mit gesundheitlichen Beschwerden das Gesundheitsbudget stärker ausschöpfen als gesündere Mitarbeitende. Des Weiteren ist das Ziel, die Gesundheit der Belegschaft nachhaltig zu fördern, wodurch die kurativen Behandlungen nachlassen und die präventiven, meist preiswerteren Behandlungen vorrangig beansprucht werden. Diese Aspekte machen es dem Versicherer möglich, die Investition des Arbeitgebers in Höhe von 240 Euro im Jahr auf 600 Euro aufzustocken.

BESCHÄFTIGTE ZAHLEN KEINE STEUERN AUF LEISTUNGEN AUS DER BKV

Zudem sind alle empfangenen Leistungen aus einer betrieblichen Krankenzusatzversicherung für den Arbeitnehmer nach § 3 Nr. 1a EStG steuerfrei. Der Arbeitnehmer kann die vollen 600 Euro Gesundheitsbudget ohne nachgelagerte Besteuerung ausschöpfen. 

BKV Anbieter – Kosten und Leistungen im Vergleich

Die meisten bKV Anbieter haben in den letzten Jahren ein Gesundheitsbudget entwickelt. Der Vorreiter für die Budgetmodelle ist die Hallesche Krankenversicherung mit dem FEELfree. Da sowohl die bKV Kosten als auch die Leistungen der meisten Versicherer ähneln, haben wir die drei spannendsten Anbieter für diesen Vergleich ausgewählt.

Alle bKV Anbieter stehen zur Auswahl. Für eine betriebliche Krankenversicherung, die zu Ihnen passt.
Entwicklung der Budgetmodelle

Die Hallesche Krankenversicherung auf Gegenseitigkeit ist mit Ihrem FEELfree absoluter Innovator und hat 2018 den ersten Budgettarif gelauncht. Dieser Tarif kann bereits für 9,95 Euro pro Mitarbeitenden und Monat gebucht werden. So haben Unternehmen die Möglichkeit mit kleinem Budget und geringem Risiko diese Maßnahme einzuführen.

2021 haben auch andere bKV Anbieter nachgezogen und Ihre Budgettarife gelauncht. So auch die Allianz SE und die Barmenia AG. Das Gesundehitsbudget dieser Anbieter unterscheidet sich nur in Nuancen von der betrieblichen Krankenzusatzversicherung der Halleschen. Was in unserem Preis-/ Leistungsvergleich deutlich wird.

Seit 2022 bietet die Hallesche Krankenversicherung ihren neuen Tarif FEELfree:up an. Dieser hat innovative Elemente, die das Angebot diversifizieren und etwas Abwechslung in den Markt bringen.

Gesundheitsbudget bKV Anbieter im Vergleich
Hallesche FEELfree:upBarmenia WellyouAllianz MeinGesundheitsBudget
Budgethöhe 300 € | 600 € | 900 € 300 € | 600 € | 900 € 300 € | 600 € | 900 €
Kosten 14,50 € | 25,67 € | 35,30 € 13,00 € | 21,10 € | 29,50 € 12,90 € | 21,90 € | 29,90 €
Bausteine Sehhilfen, LASIK, Naturheilverfahren, Heilpraktiker, kinesiologisches Taping, Heil- und Hilfsmittel, Arznei- und Verbandmittel, Zahnersatz, Zahnbehandlung, Zahnreinigung, Bleaching Sehhilfen, LASIK, Naturheilverfahren, Heilpraktiker, Heil- und Hilfsmittel, Arznei- und Verbandmittel, Zahnersatz, Zahnbehandlung, Zahnprophylaxe, Kieferorthopädie nach Unfall , Vorsorgeuntersuchung, Schutzimpfung, Krankenhaustagegeld Sehhilfen, LASIK, Naturheilverfahren, Heilpraktiker, Heil- und Hilfsmittel, Arznei- und Verbandmittel, Zahnersatz, Zahnbehandlung, Zahnprophylaxe, Kieferorthopädie nach Unfall 
Sublimits Sehhilfe bis 180 €, Zahnreinigung & Bleaching bis 100 €, kinesiologisches Taping bis 100 € Keine Staffelung nach Budgethöhe: Sehhilfe bis 180 € | 200 € | 220 € Zahnreinigung bis 80 € | 100 € | 120 €
Erschöpfungsprophylaxe Für 3,40 € pro Monat zubuchbar Ja Nein
Assistanceleistungen Gesundheitstelefon Facharzt Termin Service Ärztliche Video Sprechstunde Gesundheitstelefon Facharzt Termin Service Ärztliche Video Sprechstunde Gesundheitstelefon Facharzt Termin Service Ärztliche Video Sprechstunde
Volles Budget für den Mitarbeitenden bei unterjährigem Einstieg Ja Ja Ja
Verdoppelung des Budgets bei Arbeitsunfall Ja Nein Nein
Budget Booster Bis zu 200 € zusätzliches Gesundheitsbudget bei vollständiger Nutzung Nein Nein
Nachhaltigkeitstestat Ja Nein Nein

Besonderheiten der BKV Anbieter 
bkv hallesche im vergleich betriebliche Krankenversicherung
  • Großer Wissensvorsprung und Beitragsstabilität seit 2018

  • Zuverlässige Abwicklung und freundlicher Service 

  • Budget Booster – Mitarbeiter:innen erhalten bis 200 € Budget zusätzlich bei Budgetausschöpfung 

  • Nachhaltigkeitstestat

bkv vergleich betriebliche krankenversicherung barmenia
  • Umfangreiches Leistungsspektrum

  • Alle Gesundheitsleistungen sind ohne Sublimits

  • Psychische Erschöpfungsprophylaxe inklusive

Allianz bkv vergleich betriebliche krankenversicherungpng
  • Großer Bekanntheitsgrad 

  • Nachlass bei Kombination von Budgettarif und Einzelbausteinen

  • Unterstützung im Pflegefall eines Familienangehörigen

Betriebliche Krankenversicherung Nachteile

Die betriebliche Krankenversicherung kann sowohl direkt beim Versicherer als auch über einen Makler abgeschlossen werden. Abhängig davon, welchen Service der jeweilige Versicherer beziehungsweise Makler anbietet, können unterschiedliche Vor- und Nachteilen der bKV auftreten. Diese beim Entscheidungsprozess zu kennen ist sehr wichtig für die Nutzungsquote sowie die Wirksamkeit der bKV. 

Betriebliche Krankenversicherung bKV Nachteile einer betrieblichen Krankenzusatzversicherung

Der Versicherer legt seinen Fokus auf die Entwicklung und Optimierung seiner Versicherungsprodukte. Das Ziel eines bKV Versicherers ist es, Unternehmen ein einfaches Werkzeug zur Verbesserung der Mitarbeitergesundheit an die Hand zu geben und so zu einer besseren medizinischen Versorgung beizutragen. Dabei bietet er ausschließlich hauseigene Produkte an.

Der Makler bietet je nach Spezialisierung alle bKV Anbieter, aber auch andere Versicherungsprodukte an. Für die Vermittlung erhält er eine Provision vom Versicherer. Der Fokus des Maklers liegt auf der Beratung vor Vertragsabschluss. Nach Abschluss übernimmt die Versicherung die Arbeit und setzt das Konzept im Unternehmen um.

Als spezialisierter bKV Makler bildet Ofelos alle Versicherer am Markt ab. Nach Vertragsabschluss beginnt für Ofelos und das Unternehmern eine enge Zusammenarbeit. Wir betreuen das Unternehmen kostenfrei mit eigenen Technologien zum managen der Mitarbeiterdaten und übernehmen die gesamte Kommunikation mit dem Versicherer und den Mitarbeitenden.

Unternehmen lassen durch mangelnde Kommunikation ungenutztes Potenzial liegen – Betriebliche Krankenversicherung Nachteile
  • Erstunterlagen sind häufig missverständlich – das liegt daran, dass ein Versicherer mehrere Produkte anbietet und Policen sehr allgemein gehalten sind.

  • Der Roll-out für die Belegschaft besteht häufig ausschließlich aus dem Versand der Police. 

  • Aufgrund einer unzureichenden Informationskampagne können die Mitarbeiter:innen das Konzept nicht richtig verstehen und nutzen es daher nicht. Ohne erfolgreiche Kommunikationsstrategie bleiben die Nutzungsquoten bei durchschnittlich 15 %. 

BKV Upgrade von Ofelos nutzt das Potenzial voll aus und minimiert so die Risiken.
  • Wertschätzende Unterlagen inkl. Gesundheitskarte und Ihrem Unternehmens-Logo. 

  • Roll-out Prozess mit Live-Webinar und Fragerunde.

  • Mit Live-Sprechstunden, Tipps zur Budgetnutzung, Postkarten uvm. erreichen wir eine Nutzung von bis zu 70 %.

Sie möchten mehr Informationen zu den bKV Modellen?

Lassen Sie sich einfach kostenfrei von uns beraten.

Kostenlose Beratung

Nutzungsquote maximieren

Für eine erfolgreiche Maßnahme benötigen wir im ersten Schritt einen  Leistungsumfang, der den Bedarf der Belegschaft deckt. Dies ist bei der betrieblichen Krankenversicherung in Form eines Budgettarifs gegeben.

Nun kommt der zweite vielleicht sogar entscheidende Faktor für eine erfolgreiche Umsetzung der bKV. Und das ist die richtige Kommunikationsstrategie. Diese teilt sich in drei Schritte: Belegschaft informieren, langfristig kommunizieren und Wege der Interaktion suchen.

Ofelos Gesundheitskonzepte für deine betriebliche Krankenversicherung Gesundheitsleistungen Gesundheitsbudget
  1. INFORMATIONEN PER POST UND LIVEWEBINAR

    Wir informieren die Arbeitnehmenden im ersten Schritt per Post. Jeder Mitarbeitende erhält einen Brief inklusive Gesundheitskarte. Der Brief enthält alle wichtigen Informationen zum Gesundheitsbudget. Die Gesundheitskarte ist mit dem Unternehmenslogo personalisiert und erinnert den Mitarbeitenden bei jeder Nutzung des Gesundheitsbudgets an den Arbeitgeber. 

    In einem Live-Webinar werden alle Mitarbeitenden mit dem Gesundheitsbudget und der betrieblichen Krankenversicherung bekannt gemacht. Dabei können die Teilnehmenden individuelle Fragen stellen, die direkt von unseren Experten beantwortet werden. Dieser persönliche Kontakt erhöht die Begeisterung für die bKV und motiviert die Mitarbeitenden, diese zu nutzen.

  2. KOMMUNIKATION – ALLE FRAGEN WERDEN SCHNELL UND FREUNDLICH BEANTWORTET

    Besonders in den ersten Monaten der Nutzung kommen häufig Fragen auf. Deshalb ist es sehr wichtig, erreichbar zu sein und schnelles Feedback zu geben. Um jeden Mitarbeitenden einen Kanal anbieten zu können, über den dieser gerne kommuniziert, sind wir sowohl telefonisch als auch über Chat erreichbar.

  3. REGELMÄßIGE INTERAKTION – TIPPS PER POST UND INSTAGRAM

    Manchmal fehlen den Mitarbeiter:innen die Ideen wofür sie ihr Gesundheitsbudget nutzen können. Weiter geraten Benefits häufig in Vergessenheit und werden deshalb wenig genutzt. Deshalb ist es wichtig regelmäßig Impulse und Inspirationen zu geben. Wir erreichen die Mitarbeitenden sowohl digital als auch analog. Zum einen erhalten die Mitarbeitenden Postkarten mit Tipps zur Nutzung zum anderen geben wir vielseitige Informationen zu Gesundheit und dem Gesundheitsbudget über Instagram. So werden alle Mitarbeitenden erreicht und die Freude an der Maßnahme steigt.

Fazit

Die bKV Anbieter sind auf der Leistungsseite sehr nah beieinander. Gravierende Unterschiede offenbaren sich erst bei der Implementierung und Nutzung des Gesundheitsbudgets. Jedoch sind ein erfolgreicher Roll-out und die weitere Kommunikation entscheidend für eine erfolgreiche Umsetzung und eine hohe Nutzungsquote. Der Aufwand übersteigt in der Regel die Kapazitäten der Unternehmen sowie die der Versicherer beziehungsweise der Makler am Markt. Deshalb erweitern wir die betriebliche Krankenzusatzversicherung mit dem bKV Upgrade. Damit sorgen wir für eine hohe Nutzung und freundlichen Support bei minimalen Aufwand für das Unternehmen.

Lassen Sie sich kostenfrei zum bKV Upgrade von Ofelos beraten. 

Das bKV Upgrade von Ofelos beinhaltet eine umfangreiche Kommunikationsstrategie. Vom Roll-out über regelmäßige Interaktionen und Informationen für Ihre Mitarbeitenden bis hin zu schnellen und freundlichen Support. Wir stehen immer an Ihrer Seite und helfen Ihren Mitarbeitenden bei allen Fragen.

Minimaler Aufwand – Wir übernehmen die gesamte Kommunikation und Abwicklung

Hohe Nutzungsquote von bis zu 70 %

BKV schnell und sicher über das Ofelos Portal managen

Freundlicher und schneller Support für Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeitenden


Sie möchten mehr Informationen zu den bKV Modellen?

Lassen Sie sich einfach kostenfrei von uns beraten.

Kostenlose Beratung